Erlebnisse

Inspiration und Erlebnisse für Ihren Urlaub.

Für Familien

Minigolf & Abenteuerspielplatz

Auf den Bahnen der Minigolfbahn in Algund können Sie herausfinden, wer der neue Minigolf Champion ist. Die leichte Flussbrise der Etsch kühlt Kopf und Nerven. Erfrischung gibt es auch bei Ivan, am dazugehörigen Kiosk.
Direkt daneben befindet sich ein nagelneuer Abenteuerspielplatz der besonderen Art, der sich über Hügel und Wiesen erstreckt.

Erlebniswege: Walderlebnispfad Aschbach und Natur- und Erlebnisweg Marling

Bewegung und spielerisches Lernen in Einem: Der Erlebnispfad im Bergdorf Aschbach bietet spielerisch Einblicke rund um das Thema Wald und Holz. Hier erleben Sie den Wald als wahre Schatzkiste.
Balance und Geschick hingegen sind auf dem Natur- und Erlebnisweg in Marling gefragt. An 26 verschiedenen Spiel- und Wissensstationen, inklusive Seilparcour, kommt garantiert keine Langeweile auf. Wer noch Lust auf mehr hat, kann die Wanderung auf dem darunter liegenden Marlinger Waalweg fortsetzen.

Flugschau im Vogelzentrum bei Schloss Tirol

Unter dem einstigen Stammsitz der Grafen von Tirol können Sie zweimal täglich die Könige der Lüfte hautnah erleben. Adler, Geier und Falken zeigen hier ihr Können. Außerdem erfahren Sie hier viel Wissenswertes über das Leben dieser wunderbaren Tiere. Auch das dazugehörige Vogel-Pflegezentrum ist einen Besuch wert.

Tierwelt Rainguthof

Ein echtes Paradies für Tiere und für Kinder: Auf dem Rainguthof in Gfrill bei Tisens herrscht noch heile Welt. Hier leben Schweine, Ziegen, Ponys & Co Tür an Tür und lassen sich am liebsten von den kleinen Besuchern streicheln. Neu ist die Dinosaurierausstellung, die absolut sehenswert ist.
Wandern

Waalweg Algund

Wir lieben „unseren“ Waalweg. Von dort aus haben Sie den wohl besten Blick auf den Meraner Talkessel. Zu Fuß in nur ca. 25 Minuten über den idyllischen Grabbachweg zu erreichen, verläuft der Waalweg sechs Kilometer entlang oberhalb von Algund. Waale sind künstlich angelegte Bewässerungskanäle, die seit dem 13. Jahrhundert angelegt wurden. Zur Instandhaltung und Pflege eines Waals wurde ein meist schmaler Steg errichtet, der Waalweg.

Sessellift und Korblift

Nostalgie pur erlebt man während einer Fahrt mit dem Einzelsesselift nach Vellau. Gleich oberhalb des Algunder Ortskerns befindet sich die Talstation. Von hier aus schweben Sie in luftiger Höhe über Weinhänge und Wälder hinauf nach Vellau. Weiter geht es mit dem Korblift Richtung Leiter Alm auf 1.550 Metern Höhe. Der perfekter Ausgangspunkt für den berühmten Meraner Höhenweg.

Stafell Alm und Assenhütte im Hirzergebiet

Einer unserer persönlichen Favoriten ist die Stafell Alm im Wandergebiet Hirzer. Hüttenwirt Andi begrüßt Sie mit einem urigen „Servus“ und verwöhnt mit typischen Almspezialitäten direkt vom Hof.
Viele Wanderwege führen zur Stafell Alm. Ob Sie es lieber gemütlicher angehen oder sich die Knödel und den Kaiserschmarrn verdienen möchten, entscheiden Sie selbst.

Wandert man den Almenweg weiter, erreicht man nach ca. 30 Minuten einen weiteren Geheimtipp: die Assen Hütte. Wer bei uns auf der Terrasse sitzt und den Blick in Richtung Hirzer und Ifinger lenkt, dem fällt sofort ein grünes Dreieck auf, das sich unterhalb der schroffen Felswände hervorhebt. Hier befindet sich eine kleine gemütliche Alm mit einer einmaligen Aussicht auf Meran, die man übrigens am besten auf einem der Holzliegestühle bewundern kann.
Drei Fahrradwege. Startpunkt? Alle vom Hotel ab!

Fahrradweg Vinschgau

Früher Handelsstraße der Römer, heute der wohl beliebteste Radweg Südtirols. Durch das ganze Vinschgau zieht sich dieser Radweg, ca. 80 Kilometer bis hinauf zum Reschensee, wo der Kirchturm aus dem Wasser ragt. Die Tour lässt sich auch umgekehrt fahren. Wer es lieber gemütlich angeht, den bringt die Vinschgerbahn bis nach Mals (ca. 60 Kilometer) hinauf. Von dort zurück nach Algund ist nur noch der Gegenwind Ihr Feind.

Fahrradweg Passeier

Dieser Naturradweg führt über die Kurstadt Meran, durch den Sissi Park, direkt ins schöne Passeiertal, ca. 20 Kilometer entlang des gleichnamigen Flusses, der Passer, Flussbrise inklusive. Durch den geringen Höhenunterschied ist er auch ideal für Familien mit Kindern.

Fahrradweg Meran-Bozen

Dieser Fahrradweg, auch bekannt als Apfelradweg, verbindet die Kurstadt Meran mit unserer Hauptstadt Bozen. Die unmittelbar am Radweg befindliche Landschaft besteht vorwiegend aus Obstgütern, doch wer den Blick etwas weiter schweifen lässt kann einige Südtiroler Highlights erblicken: Die Dörfer des Etschtales, Kirchen, viele Burgen und Schlösser an den Hängen der Berge. Länge ca. 27 Kilometer.

Mountainbiken

Für Mountainbiker hat das Meraner Land einiges zu bieten. Ob Nervenkitzel auf den Downhill-Trails in Naturns oder eine anspruchsvolle Tour zu den mystischen Stoanernen Mandln ab Meran 2000, hier kommen Anfänger, Fortgeschrittene und Profis voll auf ihre Kosten.

Sie mögen es gerne in Gesellschaft?

Wir sind Partnerhotel von Bike and Hike in Algund. Christoph und sein Team sind wahre Bikeprofis. Was sie nicht kennen, gibt es auch nicht!

Mit der Bikecard, die Sie kostenlos bei uns im Hotel erhalten, gibt es Ermäßigungen auf Touren, Reparaturen und den Verleih.
Must-sees

Meran

Ob Hauptstadt des Landes Tirol unter den Habsburgern, bedeutender Kurort, in dem schon Kaiserin Sissi verweilte und Franz Kafka sich vor hundert Jahren zu seinem Gregor Samsa inspirieren ließ – wenn man durch Meran schlendert, dann kann man die Geschichte spüren… Nach einer ausführlichen Shopping-Tour unter den Lauben, machen Sie einen Abstecher in das historische Altstadtviertel Steinach, das noch von mittelalterlichen Handelstätigkeiten zeugt. Ob Besichtigung eines der zahlreichen Museen oder eine Erfrischung in den Thermen, das alpin-mediterrane Flair dieser Stadt zieht jeden in seinen Bann. Und nicht vergessen, Freitag ist Markttag.

Bozen

Bozen ist das pulsierende Zentrum Südtirols. Dort sind die mediterranen Einflüsse am intensivsten zu spüren. Genießen Sie einen Aperitivo auf dem Waltherplatz mit Aperol Spritz und viel Sonnenschein.
Ebenso wie in Meran bieten die Bozner Lauben und der traditionelle Obstmarkt Einkaufserlebnis pur. Sehenswert ist auch der gotische Dom der Stadt. Und vergessen Sie nicht, dem berühmtesten Südtiroler einen Besuch abzustatten. Nachdem er 5.000 Jahre im Gletscher vom Schnalstal verbracht hat, ist Ötzi, der Mann aus dem Eis, für jedermann im Archäologiemuseum zu bestaunen.

Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Was eignet sich besser vom Alltagsstress loszukommen, als die wundervolle Gartenanlage von Schloss Trauttmansdorff. In 80 verschiedenen Gartenwelten, Aussichtsplattformen, Seerosenteich und karibischem Palmenstrand erleben Sie ein Nonplusultra von Farben, Düfte und Emotionen. Das Schloss, ehemals Kurunterkunft der Kaiserin Sissi wurde umgestaltet zum Touriseum. Darin finden Sie einen spannenden Überblick zur Geschichte des Tourismus in Südtirol. Persönliches Highlight: ein Kuchen aus dem Jahre 1897, von dem die Kaiserin ein Stück gegessen hat.

Tappeiner- und Gilfpromenade

Über die Promenade in Meran gelangt man zur Wandelhalle, in der sich Südtirols herausragende Künstler des 19. Jahrhunderts verewigt haben. Am Ende liegt der Steinerne Steg, die älteste Brücke der Stadt. Dies ist der Beginn der Gilfpromenade. Durch ein windgeschütztes Klima hat sich dort eine besonders üppige Vegetation gebildet, mit zahlreichen Palmen und Rhododendren. Besonders sehenswert sind die künstlerisch gestalteten Pflanzenfiguren und die „Promenade der Poesie“- auf den Rastbänken, auf denen man Texte bekannter Dichter entdecken kann. Der Pulverturm markiert den Startpunkt des Tappeiner-Weges. Durch die Spende des renommierten Kurarztes Dr. Franz Tappeiner konnte der Weg Ende des 19. Jahrhunderts errichtet werden und zählt auch heute noch zu den schönsten und längsten Höhenpromenaden Europas. Über 400 verschiedene Pflanzen säumen den herrlichen Spazierweg über etwa 6 km. Und das Beste, er endet beinahe in Algund.

Orchideenwelt Raffeiner

Es regnet? Das ist zwar höchst unwahrscheinlich bei 300 Sonnentagen im Meraner Land, doch sollte es dennoch mal passieren, dann sehen Sie sich doch die Orchideenwelt Raffeiner in Gargazon an. Diese Ausstellung bietet ein Erlebnis für die ganze Familie. Nicht nur Blumen sind zu bestaunen, sondern auch ein Teich mit Koi-Karpfen, Schildkröten, außerdem Papageie und Schmetterlinge.
Anfragen